headerbild
Direktvergabe, Betrauung oder Ausschreibung



Umfassende Betreuung von Verfahren zur Direktvergabe, Betrauung oder Ausschreibung von ÖPNV-Leistungen einschließlich der Klärung genehmigungsrechtlicher Fragestellungen, beispielsweise:

  • Konzeption und Durchführung der Direktvergabe von ÖPNV-Leistungen (gemäß Verordnung (EWG) Nr. 1370/2007) einschließlich der wirtschaftlichen und vertraglichen Umsetzung (Dienstleistungsauftrag), der ggf. erforderlichen Anpassungen im Hinblick auf die Anforderungen an den „internen Betreiber“ sowie der genehmigungsrechtlichen Fragestellungen
  • Prüfung beihilferechtsrelevanter Zuschüsse zur ÖPNV-Finanzierung mit Testierung der Ergebnisse und Erarbeitung einer Betrauungsregelung im Rahmen der bisherigen marktorientierten Direktvergabe (moD)
  • Angebotskalkulation für ÖPNV-Leistungen im Rahmen EU-weiter Ausschreibungen sowie Unterstützung der Betriebsvorbereitung und -aufnahme
  • Optimierung der Vergabe von Verkehrsleistungen an Subunternehmen, d.h. insbesondere Festlegung der Leistungspakete für die Fremdvergabe nach Maßgabe einer Minimierung der Gesamtkosten aus Eigen- und Fremdleistungen, Kalkulation angemessener Zielkosten für die Fremdleistungen als Vergleichsmaßstab, Konzeption der Ausschreibung etc.
  • Kalkulation und Ausarbeitung von Angeboten zur Erbringung von Instandhaltungs-leistungen für Fahrzeuge und Infrastruktureinrichtungen sowie Spezifikation und Verhandlung entsprechender Dienstleistungsverträge